haccp_banner.jpg

MULTI-SERVICE Gebäudedienste GmbH – Kompetenz im Fach

alles aus einer Hand & mit Sicherheit sauber

Fotolia_248816670_M_HACCP_Reinigung.jpgMULTI-SERVICE Gebäudedienste GmbH ist Ihr professioneller Ansprechpartner für die Gebäudereinigung und weitere Dienstleistungen im Rhein Main Gebiet. Seit über 50 Jahren ist die Zufriedenheit unserer Kunden unser höchstes Gut.

Klare Absprachen von der Angebotsphase bis zur Endabnahme sind dabei das A und O. Unsere Auftraggeber können darauf vertrauen, dass bei unseren Dienstleistungen Transparenz, Qualität und Zuverlässigkeit oberste Priorität haben.

Durch unsere langjährige Berufserfahrung werden wir den höchsten Ansprüchen an Sauberkeit, Zuverlässigkeit und vor allem Diskretion gerecht. Es kommt alles aus einer Hand und Sie müssen nicht mit ständig wechselnden Gesprächspartnern kommunizieren.

Ökonomisch. Schnell.

Wir sorgen für beste Gebäudereinigung in der Industrie, im Handel, in der Verwaltung und auch im privaten Haushalt. Reinigungsservice ist im wesentlichen Handarbeit und wir beherrschen unser Handwerk. Die große Fachkompetenz unserer Mitarbeiter, modernste Maschinen und Gerätschaften sowie der professionelle Einsatz von Reinigungsmitteln zeichnen unsere Arbeit aus. Unsere Kunden profitieren: denn unsere schnelle und professionelle Reinigungsfirma steigert nicht zuletzt auch Ihre Wirtschaftlichkeit.

Beratung. Individuell.

Als innovatives und besonders kundenorientiertes Unternehmen, beraten wir unsere Kunden individuell. Gemeinsam entwickeln wir passende Reinigungsintervalle und -prozesse. Wir planen die Entsorgung von Bauschutt und bieten sogar  Zusatzleistungen wie das Auffüllen von Hygienematerialien oder Umzugsdienste an. Nutzen Sie unser vielfältiges Angebot – natürlich auch für kleine oder einmalige Reinigungsarbeiten.

Modern. Effizient.

Wir verfügen über modernste Industriemaschinen zum Reinigen, Einwaschen und Absaugen. Technische Hilfsmittel wie Leitern, Hebebühnen mit Höhensicherung samt Fahrkörben werden professionell und sicher bedient und gewartet.  Wir arbeiten mit Hochdruckreinigern, Flutverfahren, Strahlverfahren mit Niederdruck oder Sandstrahlverfahren und setzen spezielle angepasste Reinigungsmitteln ein.

Nachhaltig. Grün.

Viele Gesetze und Verordnungen regeln den Schutz unserer Umwelt. Beispielsweise geht das Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG) auf die die biologische Abbaubarkeit von Inhaltsstoffen ein. Natürlich kontrollieren wir die Zusammensetzung unserer Reinigungsmittel, die nur von namhaften und vertrauenswürdigen Herstellern bezogen werden. Durch die fachgerechte Anwendung schützen wir Mensch und Umwelt.

Wir haben uns spezialisiert - Reinigung und Desinfektion mit HACCP

Kaum ein Industriezweig unterliegt so strengen Hygiene- und Reinigungsanforderungen wie die Lebensmittelindustrie. Zahlreiche Normen und Gesetze bestimmen den Umgang mit Maschinen und Anlagen, Räumlichkeiten, Personal, Betriebsmitteln und Rohstoffen. Bei der Umsetzung dieser Vorgaben müssen Sie auf Qualität setzen.

Aus diesem Grund dürfen Sie bei Hygiene im Bereich von Lebensmitteln keine Kompromisse eingehen!

Vertrauen Sie deshalb auf die jahrzehntelange Erfahrung von Multi-Service-Gebäudedienste! Wir stimmen unsere Reinigungsdienste exact auf Ihr bestehendes HACCP Konzept ab und integrieren diese in Ihre Produktionsabläufe.

  • Fachgerechte Reinigung aller Räumlichkeiten, in denen Nahrungsmittel produziert, weiterverarbeitet, zubereitet oder gelagert werden
  • Vollständige Versorgung aller Räumlichkeiten mit Verbrauchsmitteln (Seife, Desinfektionsmittel, Einmalhandtücher etc.)
  • Fachgerechte Reinigung aller Maschinen, Anlagen und Geräte, die mit Nahrungsmitteln in Berührung kommen
  • Übernahme des gesamten Fluidmanagements für Maschinen & Anlagen (Einkauf, Anlieferung, Kontrolle und ggf. Austausch der Kühl- und Schmierstoffe)
  • Abfallmanagement (hygienische Abfallentsorgung von Verpackungen, Produktionsrückständen, Speiseabfällen etc.)
Reinigung

Durch die Reinigung werden unerwünschte Substanzen wie Lebensmittelreste, Staub, Beläge von Oberflächen etc. entfernt. Darüber hinaus werden bei einer gründlichen Reinigung auf der Oberfläche vorhandene Mikroorganismen deutlich reduziert. Den verbleibenden Mikroorganismen wird durch das Entfernen von Lebensmittelresten die Grundlage einer weiteren Vermehrung entzogen.

Die Reinigung ist ein Vorgang, dessen Erfolg von verschiedenen Faktoren abhängig ist.

Die Auswahl des einzusetzenden Reinigungsmittels richtet sich nach den zu entfernenden Verunreinigungen, aber auch der Materialbeschaffenheit und der einsetzbaren Mechanik. Die grundsätzlichen Anforderungen an Reinigungsmittel sind insbesondere gutes Schmutzlösevermögen, gute Materialverträglichkeit, gute Abspülbarkeit, einfache Handhabung, keine Gesundheitsschädlichkeit, Umweltfreundlichkeit  und Eignung im Lebensmittelbereich. Die wichtigsten Bestandteile und Wirkungsweisen von Reinigungsmitteln lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Wirkstoff Wirkung/Entfernen
Alkalische Reinigungsmittel Eiweiß, Emulgieren von Fett
Saure Reinigungsmittel Mineralien und Stärke
Tenside Pigmente/Fette
Dispersionsmittel Mineralien
Komplexbildner Pigmente und Mineralien
Enzyme Proteine, Stärke und Fette
Oxidationsmittel Eiweiß, Stärke und Pektine

Korrosionsinhibitoren dienen der Verbesserung der Materialverträglichkeit. Gegebenenfalls können Stoffe zugesetzt werden, die den Eigengeruch der Rohstoffe überdecken sollen. Zur Produkterkennung werden häufig Farbstoffe eingesetzt, die die Eigenfärbung der Rohstoffe überdecken. Hierbei besteht jedoch das Risiko der Farbübertragung auf Anlagen und Produkte.

Zu hohe Temperaturen würden jedoch zu einer Hemmung der Enzymaktivität und damit zu einer Minderung der erwünschten Wirkung führen.

Zeit und Mechanik:  Eine längere Einwirkzeit der Reinigungslösung erleichtert durch das bessere Aufquellen der Verschmutzungen und eine bessere chemische Zersetzung der Schmutzbestandteile das Ablösen des Schmutzes.

Durch mechanische  Faktoren wie Bürsten oder den Druck des Wasserstrahls werden die Haftkräfte zwischen Schmutz und Oberfläche verringert, und die Schmutzreste können leichter abgespült werden.

Desinfektion

Desinfektion bedeutet, dass unerwünschte Mikroorganismen (Krankheits- und Verderbniserreger) auf ein Niveau reduziert werden, das weder gesundheitsschädlich ist noch die Qualität der Lebensmittel nachteilig beeinflusst. Durch eine wirksame Desinfektion werden die lebensmittelhygienischen Grundanforderungen („gesundheitliche Unbedenklichkeit und Eignung zum Verzehr“) sichergestellt.

Wie bei der Reinigung gelten auch bei der Desinfektion die Einflussfaktoren des Sinner`schen Kreises (Chemie, Temperatur, Zeit und Mechanik). Hinzu kommt jedoch die Art der verschiedenen Mikroorganismen wie Bakterien, Hefen, Schimmelpilze, behüllte und unbehüllte Viren, Sporen, Bakteriophagen und gegebenenfalls einzellige Parasiten. Hier kann eine durchaus unterschiedliche Wirkung der verschiedenen Desinfektionswirkstoffe vorliegen.

Der Erfolg von Desinfektionsmaßnahmen (Abtötung bzw. Inaktivierung der unerwünschten Mikroorganismen = Bakterizidie oder Bakteriostase) kann durch den sogenannten Eiweißfehler beeinträchtigt werden. Hierunter wird der negative Einfluss von Eiweiß beispielsweise aus Lebensmittelresten auf den Desinfektionserfolg verstanden. Bestimmte Desinfektionswirkstoffe  reagieren nicht nur mit den Proteinen der Mikroorganismen, sondern auch mit den Proteinen und aus Lebensmitteln, sodass sich hieraus eine „Konkurrenzsituation“ ergibt. Desinfektionsmittel  auf Chlorbasis weisen einen derartigen Eiweißfehler („Chlorzehrung“) auf. Auch Tensid-Rückstände aus Reinigungsmitteln können zu Reaktionen mit einigen Desinfektionswirkstoffen führen, sodass diese unwirksam werden („Seifenfehler“ von quaternären Ammoniumverbindungen). Als „Kältefehler“ wird der negative Einfluss zu geringer Temperaturen der Desinfektionslösung bezeichnet, da es zu einer Verlangsamung chemischer und physikalischer Prozesse und damit der Desinfektionswirkung kommen kann.

Bei der Auswahl der Desinfektionsmittel  ist es wichtig, solche Präparate einzusetzen, deren mikrobiozide Wirksamkeit auch erwiesen ist. Bei der Auswahl sind die sogenannten Desinfektionsmittellisten hilfreich, die eine Listung der als wirksam befundenen Desinfektionsmittel und deren Anwendungsbedingungen beinhalten. Zu nennen sind folgende Listen:

Bei der Auswahl der Desinfektionsmittel  ist es wichtig, solche Präparate einzusetzen, deren mikrobiozide Wirksamkeit auch erwiesen ist.

QUELLE: Food & Hygiene 01/2016, S. 20 ff., Behr's Verlag

letzte Änderung: 08.09.2019